Nick Kyrgios knallt ATP-Coaching-Wechsel, verletzt sich vor Wimbledon

Nick Kyrgios hat sich aus einem Wimbledon-Warm-up zurückgezogen, aber es hat ihn nicht davon abgehalten, bei der neuesten Regeländerung des Tennis zuzuschlagen.

Nick Kyrgios hat die ATP gesprengt, nachdem der Dachverband für Herrentennis angekündigt hatte, dass er es in der zweiten Saisonhälfte mit „off-court“-Coaching versuchen würde, da seine Wimbledon-Vorbereitungen auf einen Haken stießen.

Kyrgios zog sich nach einem 5: 7, 7: 6, 7: 6-Sieg gegen den Serben Laslo Djere vor dem Turnier nächste Woche im All England Club aus der Mallorca-Meisterschaft zurück und führte eine Bauchverletzung an.

Sehen Sie Tennis live mit beIN SPORTS auf Kayo. Live-Berichterstattung von ATP + WTA Tour-Turnieren, einschließlich aller Finalspiele. Neu bei Kayo? Jetzt 14 Tage kostenlos testen>

Kyrgios stürmte letzte Woche durch die Halle Open und holte sich Siege über die Nummer 1 der Welt. 6 Stefanos Tsitsipas und Welt Nr. 19 Pablo Carreno Busta in einem beeindruckenden Auftakt zum Rasen-Grand-Slam.

Kyrgios gilt nach seiner Rückkehr in die Top 50 der Welt als dunkles Pferd für Wimbledon zugelassen nach einer knappen Drei-Satz-Niederlage gegen den späteren Meister Hubert Hurkacz dass Mallorca eine „down-Woche“ werden würde, also werde ich mir keine allzu großen Sorgen um das Ergebnis machen“.

Kyrgios hat in der Vergangenheit mit Bauchverletzungen gekämpft, darunter aus dem Wimbledon 2021 aussteigen müssen Turnier, und diese letzte Episode ist ein besorgniserregendes Zeichen vor dem dritten Major des Jahres.

Während die Wimbledon-Vorbereitungen von Kyrgios hinter verschlossenen Türen fortgesetzt werden, hat er auf die Nachricht reagiert, dass die ATP das derzeit verbotene Coaching von der Tribüne für die zweite Jahreshälfte, einschließlich der US Open, „probieren“ würde.

Der Canberraner war verärgert und sagte, es würde den Kopf-an-Kopf-Kampf zwischen den Spielern beenden, wenn sie Ratschläge von der Tribüne erhalten.

„Völlig anderer Meinung. Verliert eine der einzigen einzigartigen Eigenschaften, die kein anderer Sport hatte. Der Spieler musste die Dinge selbst herausfinden. Das war das Schöne daran“, twitterte Kyrgios.

„Was passiert, wenn ein hochkarätiger Spieler gegen einen Spieler mit niedrigem Rang antritt, der keinen Trainer hat oder sich keinen leisten kann?“

Kyrgios hat bekanntermaßen keinen Trainer in seinem Gefolge, obwohl er es vorzieht, sein eigenes Training zu absolvieren Leute wie die ehemalige Welt Nr. 1 und siebenmaliger Grand-Slam-Champion John McEnroe hat im Laufe der Jahre mehrmals seine Dienste angeboten.

Kyrgios sagte zuvor, er wäre ein „Albtraum“ für einen Trainer, weil er „zu sehr in meine Wege eingespannt ist und ich einfach nicht gerne auf Ratschläge höre“.

Serena Williams ‚ehemaliger Trainer Patrick Mouratoglou, der während ihres berüchtigten Zusammenbruchs bei den US Open 2018 mit der Amerikanerin zusammengearbeitet hatte zugelassen, verbotene Handzeichen zu verwendenEr spricht sich seit langem offen dafür aus, Coaching während der Spiele zuzulassen.

Mouratoglou teilte die ATP-Ankündigung und twitterte: „Herzlichen Glückwunsch an die ATP zur ‚Legalisierung‘ einer Praxis, die seit Jahrzehnten bei fast jedem Spiel praktiziert wird. Keine Heuchelei mehr.“

Aber die australische Legende Todd Woodbridge war nicht beeindruckt.

Die WTA hat bereits einen Test durchgeführt, während der ATP-Test das Coaching von ausgewiesenen Plätzen während der Qualifikations- und Hauptziehungsspiele bei Veranstaltungen ab dem 11. Juli ermöglichen wird.

Verbale und nonverbale Beratung ist nur erlaubt, wenn sie das Spiel nicht unterbricht oder den Gegner behindert, wobei verbale Beratung nur erlaubt ist, wenn sich der Spieler am selben Ende des Spielfelds wie sein Mentor befindet.

Handzeichen sind jederzeit erlaubt, aber Trainer dürfen aus irgendeinem Grund nicht mit ihrem Spieler sprechen, wenn er das Spielfeld verlässt.

Der Prozess wird bis zu den ATP Finals am Ende der Saison in Turin im November dauern.

Kyrgios ist nicht der einzige, der mit dem Anruf unzufrieden ist. Rafael Nadals Trainer und ehemalige Nr. 1 Carlos Moya nahm eine Ausnahme von der Initiative.

„Was Tennis zu einem besonderen Sport macht, ist, dass es die einzige Sportart ist, bei der man ohne fremde Hilfe alleine gegeneinander antritt“, sagte er gegenüber Eurosport.

„Im übrigen Sport haben Sie diesen Kontakt auf irgendeine Weise, sei es durch die Anwesenheit Ihres Trainers, über das Radio, mit dem Caddie, was auch immer. Dieser Einzelkampf, den der Tennisspieler hat, die Puzzleteile bei 180 Schlägen und 20 Sekunden zwischen den Punkten zu platzieren, die richtige Taktik in jedem Spiel zu wählen, ist Teil der Qualität jedes Spielers.

Veteran New York Times Der Tennisautor Christopher Clarey mischte sich in die Debatte ein und twitterte: „Aus meiner Sicht ein trauriger Tag für Tennis. Und dass die US Open dazu gehören, macht es noch trauriger. Tennis braucht kein In-Match-Coaching. Es denkt nur, dass es das tut.“

Der ehemalige Tennisprofi Pam Shriver war anderer Meinung. Als Antwort auf Clarey schrieb sie: „Jetzt? Ich würde dieses Regelexperiment nicht in die Top 100 der traurigen Dinge einordnen, die 2022 im Profitennis passieren.

„Diese Regeländerung ist eine Reaktion auf die schreckliche Durchsetzung der No-Coaching-Regel und keine Bewegung zur Durchsetzung. Es ist eine natürliche Konsequenz, aber es ist jetzt nicht traurig.“

Kyrgios sagte, er sei enttäuscht, den Rest der Mallorca-Meisterschaft zu verpassen, wollte aber sicherstellen, dass seine Verletzung seine Wimbledon-Chancen nicht beeinträchtigt.

“Es tut mir wirklich leid, dass ich mich vom heutigen Spiel hier auf Mallorca zurückziehen muss”, sagte Kyrgios in einer Erklärung. „Ich habe in letzter Zeit viele großartige Spiele gespielt und bin leider mit Bauchschmerzen aufgewacht.

„Ich bin sofort zum Turnierarzt gegangen und er hat mir geraten, heute Abend nicht zu spielen. Ich schätze die Meisterschaften auf Mallorca sehr, aber ich werde seinem Rat folgen, da ich nächste Woche Wimbledon nicht riskieren möchte.

Mit AFP

Lesen Sie verwandte Themen:Nick Kyrgios

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.