Matt Lodge Warriors Release, Nathan Brown Pressekonferenz, Video, Mark Robinson, Kampf

Warriors-Trainer Nathan Brown hat die „volle Verantwortung“ für die vorzeitige Freilassung von Matt Lodge übernommen – obwohl der Clubbesitzer enthüllte, dass sein Fallout mit der Star-Requisite hinter dem Ausstieg stand.

Lodge wurde letzte Woche aus dem letzten Jahr seines Vertrags entlassen, da behauptet wurde, er wolle nicht mit dem Team nach Neuseeland ziehen.

Aber in einem atemberaubenden Interview gab Warriors-Besitzer Mark Robinson zu er und Lodge hatten Ende 2021 einen Streit und dass es danach „nie richtig geklappt hat“.

Streamen Sie jedes Spiel jeder Runde der NRL Telstra Premiership-Saison 2022 live und werbefrei während des Spiels auf Kayo. Neu bei Kayo? Jetzt 14 Tage kostenlos testen.

Broncos betäuben die Titanen! | 03:17

Obwohl der Vorfall scheinbar ein Katalysator war, glaubt Brown, dass er die Schuld dafür tragen sollte, dass Lodges Zeit mit dem Club nicht funktioniert hat.

“Wenn Sie einen Spieler rekrutieren und es nicht funktioniert wie im Fall von Lodgey, ist nicht einer selbst schuld, sondern der Cheftrainer”, sagte er nach der 24:16-Niederlage der Warriors am Samstag.

„Ich habe Lodgey hierher in den Club gebracht und es hat nicht geklappt, also liegt das an mir. Es liegt nicht am Besitzer, es liegt nicht an Lodgey, es liegt an niemandem. Es liegt bei mir.

„Wenn Sie einen Block aus dem Verein ziehen lassen, den Sie in den Verein gebracht haben, haben Sie etwas falsch gemacht – es ist die Schuld von niemand anderem als dem Cheftrainer.

„Wenn Sie Spieler bewegen, die Sie nicht in den Verein gebracht haben, ist das nicht Ihre Schuld, weil Sie Ihre Arbeit tun, um dem Verein zu helfen, besser zu werden.

„Also übernehme ich die volle Verantwortung für die Lodgey-Situation.

„Ich habe Matt in den Club gebracht und es hat nicht geklappt, also sollte die volle Verantwortung bei mir landen – nicht bei jemand anderem.“

Lodge wurde freigelassen, ohne dass ein weiterer NRL-Club angetreten war. Er ist noch mit keinem Verein verbunden, wurde jedoch beim Rugby Union der zweiten Klasse in Brisbane gesehen.

MEHR NRL-NACHRICHTEN

LODGE SPRICHT: Warriors-Star bricht Schweigen über Kneipenvorfall, der zu Schockausstieg führte

NÄCHSTE GENERATION: In Penriths unerbittlicher Produktionslinie … und seiner Ernte von baldigen Stars

MCKINNON: Wie diese 1,6 Millionen Dollar teure Bande von Broncos den ultimativen NRL-Mythos zerriss

WOHIN? Lodge ist zu haben, nachdem sich die Warriors getrennt haben. Hier könnte er landen

Bulldoggen begrüßen Belmore Boost | 05:03

Brown möchte, dass Lodge erfolgreich ist, wo immer er als nächstes landet.

„Ich habe mich gerade mit Lodgey unterhalten. Ich möchte einfach wirklich, dass er seinen nächsten Verein dazu bringt, für ihn zu arbeiten, seine besten Jahre kommen – das ist alles, was ich zu ihm gesagt habe “, sagte Brown.

„Er hat für uns einen wirklich guten, konstanten Footy gespielt. Ich möchte nur, dass er für einen Block von vier oder fünf Jahren zu einem Club geht, in dem es für ihn funktioniert, weil sein bester Fußball kommt.

„Er ist immer noch erst 26 und du willst, dass es für ihn funktioniert. Leider hat es hier nicht geklappt und wie gesagt, wenn du einen Typen in den Club bringst und es nicht klappt, musst du vielleicht schauen, was du falsch gemacht hast.

Bevor die Auseinandersetzung zwischen Robinson und Lodge aufgedeckt wurde, veröffentlichten die Warriors eine Erklärung, dass Lodge freigelassen wurde, weil er sich nicht verpflichten konnte, in Neuseeland zu leben, wenn das Team nächste Saison nach Hause zurückkehrt.

Erhalten Sie mit Fox Sports Sportmail die neuesten NRL-Nachrichten, Highlights und Analysen direkt in Ihren Posteingang. Jetzt registrieren !!

Auch Euan Aitken wird wegen des sich abzeichnenden Umzugs über den Graben in der kommenden Saison nicht im Verein sein.

Brown versteht das Zögern der Spieler und gab Einblick in seine eigenen Herausforderungen.

„Das ist eine einmalige Situation“, sagte er.

„Zu meiner persönlichen Situation: Als ich bei den Warriors unterschrieb, zog ich mit einer Familie mit vier Kindern dorthin.

„In dieser Zeit hatte ich einen, der die Schule beendet hatte, einer, der mit dem 12. Jahr begann, also änderten sich die Dinge, als Covid-19 passierte.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.