Leucaena, die Rinderwunderpflanze und invasives Unkraut, das Bäche erstickt und das Brandrisiko erhöht

Was tun Sie mit einer Pflanze, die sowohl ein äußerst invasiver Schädling als auch eine Wunderpflanze für die Rindfleischindustrie ist?

Susan Cunninghams Grundstück grenzt an einen Bach in Rockhampton und Leukaena wuchert wild über ihr Grundstück.

„Das war schon immer ein Problem, aber in den letzten Jahren ist es wirklich schlimm geworden“, sagte sie.

„Als wir hierher gezogen sind, mussten wir wirklich hart arbeiten, um es loszuwerden.

„Es ist wirklich ziemlich demoralisierend und beängstigend zu sehen, wie viel Arbeit vor mir liegt.“

Eine Pflanze mit braunen Samenkapseln.
Etablierte Bestände von Leucaena bilden dichte Dickichte und behindern die Tierwelt.(Lieferumfang: DAF)

Grant Mathers, Ratsmitglied für Planung und Regulierung in Rockhampton, sagte, Leucaena sei eine Herausforderung entlang der Küste von Queensland.

„Wir hören Berichte aus Townsville, Whitsundays und auch aus Gympie“, sagte er.

„Wenn es in unsere städtischen Gebiete gelangt, verstopft es nur unsere Wasserstraßen.

„Wir haben große Probleme mit lokalen Überschwemmungen, und das andere Problem, das wir haben, ist eine Brandgefahr, weil Leucaena ziemlich leicht brennt und ziemlich heiß brennt.“

Cr Mathers sagte, die Pflanze sei keine invasive Art in Rockhampton, weil sie den Viehzüchtern Vorteile bringe.

„Es ist ein bisschen schwierig, weil es immer noch als Viehfutter angebaut werden darf, also kann es nicht als invasiv eingestuft werden“, sagte er.

LeucaenaLeucaena
Leucaena hat sich in Bächen und Wasserläufen entlang der Ostküste ausgebreitet.(Geliefert: Susan Cunningham)

Was macht Leucaena also zu einer Wunderpflanze?

Bron Christensen ist Geschäftsführer des Leucaena Network, einer Produzentengruppe, die sich für die Verwendung von Leucaena als Futterpflanze in der Rindfleischindustrie einsetzt.

Sie sagte, Leucaena sei in den letzten Jahren immer beliebter geworden, insbesondere seit die University of Queensland 2019 eine Flohsamen-resistente Sorte der Pflanze namens Redlands auf den Markt gebracht habe.

„Es ist eine Hülsenfrucht, also bindet es Stickstoff, es kann die Zunahme des Lebendgewichts erhöhen und es ermöglicht Ihnen auch, Ihre Besatzrate um das bis zu Vierfache zu erhöhen.

“Es hat viele Vorteile für die Produktivität.”

Rinder grasen auf Leukaena in der Nähe von Rockhampton, Queensland.Rinder grasen auf Leukaena in der Nähe von Rockhampton, Queensland.
Zu den Vorteilen von Leucaena für Viehzüchter gehört ihre Fähigkeit, unter trockenen Bedingungen zu überleben.(Lieferumfang: DEEDI)

Frau Christensen sagte, dass die Fähigkeit der Pflanze, unter rauen Bedingungen zu wachsen, im unvorhersehbaren Klima von Queensland besonders vorteilhaft sei.

„Er hat eine sehr tiefe Pfahlwurzel und ist sehr robust“, sagte sie.

“Es hat die Fähigkeit, sich bei längerer Dürre oder trockenen Bedingungen zu halten.”

Greg Brown, Viehzüchter aus Nord-Queensland und ehemaliger Präsident des Cattle Council of Australia, sagte, die Überlebensfähigkeit der Leucaena sei ein wichtiger Anziehungspunkt für die Erzeuger.

„Es ist eine Pflanze, die 365 Tage im Jahr grün ist und Ihre jährliche Gewichtszunahme verdoppeln kann“, sagte er.

Der ländliche Code

Aber Herr Brown sagte, dass Leucaena ein Problem sein könnte, wenn es schlecht gehandhabt wird.

„Man muss sich sehr anstrengen, um den ultimativen Nutzen zu erzielen und auch sicherzustellen, dass man kein Problem für jemand anderen schafft.

“Die meisten Leute tun es, aber nicht alle sind so gewissenhaft.”

Leucaena-FeldtagLeucaena-Feldtag
Leucaena hat nach Jahren der Entwicklung von Weidesorten der Pflanze an Popularität gewonnen.(ABC Rural: Matt Brann)

Frau Christensen sagte, während es rund 150.000 Hektar der Anlage auf Weideland in ganz Queensland gebe, sei die Leucaena, die sich in die Städte schleicht, nicht das Ergebnis der ländlichen Expansion.

„Viele der Probleme, die Sie in Wasserstraßen und Ballungsgebieten sehen werden, sind [they’re] tatsächlich mit gewöhnlicher Leucaena bepflanzt – eine andere Sorte als die, die die Produzenten zum Weiden pflanzen“, sagte sie.

„Ich habe ein bisschen Widerstand von Leuten bekommen, die sagten, die Bauern sollten in die Flüsse steigen und die Bäche räumen, aber als Erzeugergruppe, da es sich um gewöhnliche Leukaena handelt, gibt es nicht wirklich viel, was wir tun können oder was wir brauchen sollten unsere Grazer zu tun.“

Sie sagte, Viehzüchter hätten sich an einen strengen Verhaltenskodex gehalten.

Geld für die Verwaltung

Cr Mathers sagte, der Regionalrat von Rockhampton tue sein Bestes, um die rasche Expansion der Anlage zu bewältigen, aber Zuständigkeits- und Finanzierungsprobleme würden die Bemühungen behindern.

Ein Baum mit braunen Samenkapseln.Ein Baum mit braunen Samenkapseln.
Leucaena stammt aus Mittel- und Südamerika.(Lieferumfang: Business Queensland)

„Viele Menschen verstehen nicht, dass die Wasserstraßen, die wir in unserer gesamten Region haben, tatsächlich von der Landesregierung kontrolliert werden“, sagte er.

„Es ist wirklich schwer für die lokale Regierung; wir können nicht in diese Wasserstraßen gelangen und an dem Problem arbeiten, bis wir die Erlaubnis der Landesregierung haben.

Ein Sprecher von Biosecurity Queensland sagte, Leucaena sei keine verbotene oder eingeschränkte invasive Pflanze nach dem Biosecurity Act.

„Ein privater Grundstückseigentümer ist für die Bewirtschaftung von verwilderter Leucaena an den Ufern und Flussbetten von Wasserläufen verantwortlich, die sich in oder auf seinem Grundstück befinden“, sagten sie.

“Lokale Regierungen können verwilderte Leucaena nach den örtlichen Gesetzen als Schädling deklarieren und verlangen, dass Kontrollmaßnahmen ergriffen werden.”

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.