Leistung von Luke Jackson gegen Brisbane Lions, Melbourne Demons, kein Max Gawn, Statistiken, Höhepunkte, Video, Reaktionen, Antworten, Kommentare, Aktuelles, Zukunft, Vertragsbruch, Handelsnachrichten

Wenn es Zweifel gab, wie Melbourne ohne Max Gawn abschneiden würde, wurden sie offiziell aufgehoben.

Luke Jackson spielte für die Demons in der Nr. 1 Ruck-Rolle in ihrer 64-Punkte-Zerschlagung von Brisbane am Donnerstagabend im MCG mit einem Saisonhoch von 21 Abgängen mit einem Tor, 18 Treffern und neun Zweikämpfen als Teambester

Darüber hinaus führten 10 seiner 21 Abgänge zu Melbourne-Ergebnissen, darunter ein atemberaubendes Tor im vierten Viertel – ein Tor, das der 20-Jährige angemessen feierte, als die Dees nach Hause stürmten, um den ersten Platz auf der Leiter zurückzuerobern.

Sehen Sie sich an diesem Wochenende jedes AFL-Blockbuster-Match live und ohne Werbeunterbrechung im Spiel auf Kayo an. Neu bei Kayo? Jetzt 14 Tage kostenlos testen>

Jackson ging auch zu Fuß mit 89 Prozent Effizienz und endete mit 10 umkämpften Besitztümern und sechs innerhalb der 50er.

Der aufstrebende Ruckman sagte Channel 7 nach dem Spiel, er sei begeistert, die Gelegenheit zu bekommen, den Ruck-Mantel zu übernehmen, da Gawn derzeit wegen einer Syndesmose-Verletzung pausiert, und lobte seinen Skipper als so wichtigen Mentor.

“Es war gut. Ich hatte in dem letzten Viertel nicht viel in den Beinen, aber es war eine gute Erfahrung und hat viel Spaß gemacht da draußen“, sagte er.

„Er ist (Gawn) unglaublich. Er hilft mir jede Woche und macht viele Bastelsessions mit ihm.“

Luke Jackson spielte am Donnerstagabend für die Demons (Foto von Darrian Traynor / Getty Images)Quelle: Getty Images

Das Ergebnis führte dazu, dass die amtierenden Premiers vor einem harten Heimweg angesichts von Zweifeln an ihrer Saison eine Pechsträhne von drei Spielen hinnehmen mussten.

Diese Zweifel wurden durch die drohende Abwesenheit von Gawn verstärkt, nachdem der Star-Ruckman bei der Niederlage des Clubs zum Geburtstag der Königin gegen Collingwood vor seinem Abschied verletzt worden war.

Gawn wurde nach dem Spiel auf Channel 7 gemeldet, er könnte bereits nächste Woche im Duell mit Adelaide zurückkehren.

Aber wie Waffenverteidiger Angus Brayshaw betonte, zeigte das Dees-Ruck-Tandem aus Jackson und Sam Weideman, dass es mehr als fähig war, die Last zu schultern.

„Luke Jackson hat wirklich gut gespielt, Sam Weideman auch. Wir könnten wahrscheinlich noch ein paar Wochen ohne den großen Kerl (Gawn) auskommen “, sagte Brayshaw nach dem Spiel lachend zu Fox Footy.

„Ich denke, jeder lacht im Moment auf seine Kosten … ‚No Gawn, no Dees‘ – diese Art von Erzählung haben wir ziemlich schnell zerstreut, hätte ich gedacht.“

Melbournes Trainer Simon Goodwin war ebenfalls voll des Lobes über Jacksons Leistung.

„Er ist einfach ein anderer Ruckmann als Max. Jackos Fähigkeit, am Boden nachzufassen und uns dort etwas zu geben, war sehr entscheidend für das Spiel “, sagte er.

„Er hat wirklich gut angepackt und man kann einfach die Freude und Aufregung sehen, die er unserem Footy-Team bringt, wenn er auf den Beinen ist. Er schießt dieses Tor und seinen Jubel, das ist sehr ansteckend – und wir lieben ihn.“

Melbourne Demons Pressekonferenz | 06:01

Es findet inmitten entscheidender Vertragsgespräche für Jackson statt, der am Ende der Saison keinen Vertrag mehr hat, da die westaustralischen Klubs versuchen, ihn mit großen Geldgeschäften nach Hause zu locken, die Berichten zufolge einen Wert im südlichen siebenstelligen Bereich haben.

Es wird angenommen, dass Jackson bei seinem nächsten Vertrag etwa 800.000 bis 900.000 US-Dollar verdienen könnte, wobei die Demons wahrscheinlich nicht mit konkurrierenden Angeboten mithalten können, aber immer noch in der Lage sind, einen wettbewerbsfähigen Deal zu erzielen.

Herald Sun-Journalist Jon Ralph berichtete am Donnerstagabend über Fox Footy, dass drei Angebote für den ehemaligen Pick 3 im Spiel waren: Melbourne, Fremantle und West Coast.

Und trotz des Interesses von viktorianischen Rivalen sagte Ralph, Jacksons Aufruf zu seiner zukünftigen Entscheidung werde letztendlich darauf hinauslaufen, ein Dämon zu bleiben oder nach Hause zurückzukehren.

„Verrückte Angebote von viktorianischen Clubs sind gekommen und wurden versandt. Keiner dieser Deals war 1 Million Dollar (pro Saison) “, sagte er.

„Melbourne mag sagen, dass 100.000 US-Dollar pro Jahr fehlen, aber das ist nicht bahnbrechend und bewegt keine Art von Geld.

„Jacksons einzige Entscheidung im Moment besteht darin, in Melbourne Flaggen zu gewinnen oder zu einer sehr eng verbundenen Familie nach Hause zu gehen. Geld spielt keine Rolle, da er während seiner gesamten Karriere gut bezahlt wird. In Runde 15 gibt es buchstäblich noch keine Entscheidung.“

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.