Karl Stefanovics kranke Tochter Harper wurde ins Krankenhaus eingeliefert

Karl Stefanovic hat die Panik offenbart, die ausbrach, als die Schnupfennase seiner Tochter Harper sie Anfang dieser Woche in die Notaufnahme brachte.

Wie so viele Kinder in dieser Grippesaison hatte der Zweijährige seit Beginn des kühleren Wetters mit anhaltendem Husten und laufender Nase zu kämpfen.

Aber innerhalb weniger Stunden verschlimmerten sich Harpers Symptome und Karl und seine Frau Jasmine begannen sich Sorgen zu machen.

Hier können Sie sich für den Heute-Newsletter anmelden. (Heute)

Karl Stefanovic Harper RSV-Grippe-Krankenhaus erschreckt
Karl Stefanovic hat die Panik offenbart, die ausbrach, als die Schnupfennase seiner Tochter Harper sie Anfang dieser Woche in die Notaufnahme brachte. (Heute)

WEITERLESEN: Warum immer mehr Kinder schwere Grippesymptome bekommen

„Innerhalb von etwa sechs Stunden hatte sie Fieber – wir haben ihr wie empfohlen Nurofen und Panadol gegeben und sie zum Schlafen hingelegt“, sagte Karl.

Aber als Harper aus ihrem Nickerchen erwachte, war ihre Atmung angespannt, sie keuchte, hatte Fieber entwickelt und ihr Herzschlag war sprunghaft angestiegen.

„Wir brachten sie zu unserem Hausarzt, der brillant ist, aber innerhalb weniger Minuten verschlechterte sich ihr Zustand, ihre Temperatur lag bei über 40 °C und ihr Herzschlag stieg auf über 200 Schläge pro Minute“, sagte er.

Karl sagte, sein Hausarzt habe einen Vernebler verwendet, um Harper zu stabilisieren, aber als ein Krankenwagen gerufen wurde, um das kleine Mädchen ins Krankenhaus zu bringen, stellte sich heraus, wie ernst ihr Zustand war.

Er sagte, er und Jasmine fühlten sich schuldig, Harper nicht direkt ins Krankenhaus gebracht zu haben, sondern sich stattdessen für einen Besuch beim Hausarzt entschieden zu haben.

„Wenn Ärzte anfangen, sich schnell zu bewegen, werden Sie immer besorgter, und ich denke, das Schwierigste für uns war zu wissen – wir hätten sie wahrscheinlich direkt ins Krankenhaus bringen sollen, aber wir haben sie stattdessen zum Hausarzt gebracht“, sagte Karl.

Karl Stefanovic Harper RSV-Grippe-Krankenhaus erschreckt
Er sagte, er und Jasmine fühlten sich schuldig, Harper nicht direkt ins Krankenhaus gebracht zu haben, sondern sich stattdessen für einen Besuch beim Hausarzt entschieden zu haben. (Heute)

WEITERLESEN: Mitarbeiter an der Front „suchen nach einem Ausweg“

Aber die außerordentliche Professorin Margie Danchin, eine Kinderärztin am Royal Children’s Hospital, sagte, dass Eltern angesichts der derzeit überforderten Notaufnahmen unsicher sein können – aber es gibt bestimmte Symptome, auf die Sie achten müssen, bevor Sie den nächsten Schritt unternehmen.

„Wir wollen nicht, dass Eltern sechs bis acht Stunden in die Notaufnahme gehen, wenn sie zu ihrem Hausarzt gehen können“, sagte sie.

„Wenn ein Kind Atembeschwerden oder Blaufärbung um die Lippen oder Anzeichen von Dehydrierung hat – wenn es nicht trinkt, wenn es lustlos oder blass ist, sollten Eltern das ermutigen, ihr Kind ins Krankenhaus zu bringen Notfallabteilung.

„Aber wenn das Kind Fieber, Husten, laufende Nase oder solche milderen Atemwegssymptome hat, würden wir es ermutigen, zuerst auf die Versorgung durch die Gemeinde zuzugreifen.“

Karl Stefanovic Harper RSV-Grippe-Krankenhaus erschreckt
Karl sagte, sein Hausarzt habe einen Vernebler verwendet, um Harper zu stabilisieren, aber als ein Krankenwagen gerufen wurde, um das kleine Mädchen ins Krankenhaus zu bringen, stellte sich heraus, wie ernst ihr Zustand war. (Heute)

WEITERLESEN: Welche Hausmittel gegen Erkältung und Grippe wirken?

Danchin sagte, dass es seit März einen starken Anstieg der Kinder mit Influenza A gegeben habe, wobei 20 Prozent ins Krankenhaus eingeliefert werden müssten.

Aber im letzten Monat gab es einen Anstieg der Krankenhauseinweisungen von Kindern mit RSV (Respiratory Syncytial Virus), das Harper vermutlich hatte und das in extremen Fällen Bronchiolitis und Lungenentzündung verursachen kann.

Sehen Sie sich das vollständige Segment oben an

Treten Sie der Today Show-Familie bei und geben Sie sich die Chance, tolle Preise zu gewinnen, indem Sie sich für unseren wöchentlichen Newsletter anmelden, der jeden Mittwoch mit einer besonderen Nachricht von Karl und Ally direkt in Ihren Posteingang geliefert wird. Hier können Sie sich kostenlos anmelden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.