Kann ein Unternehmen heutzutage ohne eine IT-Abteilung laufen?

Dieser Artikel wird von Windows 11 Pro und Intel vPro® gesponsert.

IT-Abteilungen sind das Rückgrat so vieler Unternehmen. Ob es sich um eine Panne in einem Verarbeitungssystem oder schiefgehende E-Mails handelt, die Vordenker im technischen Support sind oft die unbesungenen Helden, die mit Gelassenheit herbeieilen, um jedes auftretende Problem zu beheben – selbst wenn die Lösung es ist einfach um Ihren Laptop aus- und wieder einzuschalten.

Wenn jedoch der durchschnittliche Joe-Arbeiter technisch versiert wird und die täglich verwendete Technologie zuverlässiger und effizienter wird, werden IT-Abteilungen dann der Vergangenheit angehören? Da ein beträchtlicher Teil der Bevölkerung in den letzten zwei Jahren von zu Hause aus gearbeitet hat, wird die traditionelle interne IT-Abteilung im Zuge der Weiterentwicklung unseres Arbeitslebens zwangsläufig eine Überarbeitung erfahren.

Entsprechend Andy MalakootiCommercial Category Lead, DPSS bei Microsoft Australia & New Zealand, beziehen sich die häufigsten Anrufe, die IT-Abteilungen erhalten, auf Sicherheitsangelegenheiten, einschließlich Passwortsperren.

„Das Zurücksetzen von Passwörtern und Kontosperrungen sind häufige Anrufe an die IT, die wertvolle Zeit für das Wachstum und die Entwicklung der IT-Fähigkeiten des Unternehmens in Anspruch nehmen“, sagte Malakooti. Aus diesem Grund ermöglichen viele moderne Geräte (wie die neueste Windows 11-Reihe) Benutzern, völlig passwortlos zu arbeiten und stattdessen Windows Hello (biometrische Anmeldung) zu verwenden.

Denken Sie darüber nach – wie viel Zeit hätten Sie im Laufe der Jahre in Ihrem Arbeitsleben gespart, wenn Sie sich nur mit einem Gesichtsscan in ein System einloggen könnten?

“Es ist eine schnellere Methode, sich beim Gerät, bei Unternehmensressourcen und Websites anzumelden, und das alles ohne die Notwendigkeit eines Passworts.”

Malakooti empfahl Unternehmen außerdem, ihre Systeme regelmäßig zu aktualisieren, um regelmäßige „Abstürze“ zu minimieren und den Bedarf an IT-Hilfe zu verringern.

Die Modernisierung kommerzieller Geräte ist ein wichtiger Schritt, der die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Kompatibilität in ihrem Alltag verbessern kann “, sagte Malakooti darüber, wie Büros ihre Effizienz verbessern können, ohne auf die rettende Hand der IT zu warten.

„Durch die Verwendung der neuesten Prozessoren von Chippartnern wie Intel und ihrer vPro-Plattform sehen wir eine verbesserte Leistung und eine längere Akkulaufzeit zur Unterstützung von Hybridarbeitern und die Möglichkeit, den Gerätezustand zu sehen und über die Cloud Remote-Support zu leisten.“

Malakooti merkte auch an, dass der weit verbreitete Einsatz von Cloud-Technologie es Unternehmen erleichtern würde, technischen Support aus der Ferne bereitzustellen.

Obwohl diese Updates für moderne Geräte vielversprechend klingen, werden sie den Bedarf an IT-Experten wahrscheinlich nicht vollständig ersetzen. Wenn sich die Geschäftspraktiken ändern, wird sich schließlich auch der Bedarf an neuen Geräten und Software ändern. Obwohl die Mitarbeiter immer technisch versierter werden, wäre es ziemlich unmöglich, ein ganzes Team zu finden, das Experten in ihrem Job und den von ihnen verwendeten Geräten ist.

Malakooti merkte an, dass der einfachste Weg, allen Mitarbeitern bei der Entwicklung dieser Anforderungen Erleichterung zu verschaffen, darin besteht, die App-Kompatibilität zwischen den Geräten aufrechtzuerhalten.

„Auf diese Weise können IT-Abteilungen weiterhin ihre bestehenden Management-Tools verwenden, um Updates bereitzustellen“, sagte Malakooti.

*Diese Funktion ist auf bestimmten Windows 11-Geräten verfügbar.

Leave a Reply

Your email address will not be published.