Hiyaan Kapil hat unerträgliche Schmerzen, nachdem er vor dem Tod aus dem Logan-Krankenhaus entlassen wurde

Hiyaan Kapil hatte entsetzliche Schmerzen, als sein Vater ihn fragte, ob er zurückgehen wolle Krankenhaus.

„Ja, Papa“, antwortete der fünfjährige Junge.

In den rund 40 Sekunden, die sein Vater Uttam Kapil brauchte, um seine Autoschlüssel zu holen, die Queensland Junge reagierte nicht mehr.

Weitere Nachrichten und Videos zu Gesundheit und Wohlbefinden finden Sie hier Gesundheit & Wohlbefinden >>

“Ich habe den Schlüssel abgeholt und als ich nach 40 Sekunden wieder reingegangen bin, war er weg”, sagte Kapil über den Vorfall in den frühen Morgenstunden des Montags.

“Seine Lippen waren alle wie weiß und ein bisschen blau.”

Kapil brachte Hiyaan ins Logan Hospital südlich von Brisbane, wo er für tot erklärt wurde.

Am vorangegangenen Sonntagabend hatten seine Eltern Hiyaan ins Krankenhaus gebracht, nachdem sich sein Gesundheitszustand verschlechtert hatte.

Er hatte Fieber und hatte etwa sechs Tage zuvor über Schmerzen geklagt, sagte Kapil.

Das letzte Foto von Hiyaan Kapil. Anerkennung: Geliefert

Der Junge wurde am Dienstag und Freitag zunächst zu getrennten Hausärzten gebracht, wobei beide Ärzte laut seinem Vater ein Virusfieber bei ihm diagnostizierten.

Ein Arzt sagte ihm, er leide an „nichts Wichtigem“, sagte Kapil.

Am Sonntag sagten Kapil und seine Frau, Hiyaan sei „sehr kalt“ geworden und hätten ihn gegen 17 Uhr ins Krankenhaus gebracht.

Er beschrieb die Erfahrung im „sehr geschäftigen“ Logan-Krankenhaus als „schrecklich“, als seine Frau etwa eine Stunde draußen wartete, bevor Hiyaan behandelt wurde.

Als die Ärzte ihn untersuchten, erbrach er sich. Sie führten eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs durch, um nach einer Lungenentzündung zu suchen, sagte Kapil.

“Selbst als sie ihn baten, zum Röntgen zu gehen, sagte er: ‘Ich kann nicht aufstehen'”, sagte er.

Der Logan-Mann Uttam Kapil hat vom Tod seines Sohnes Hiyaan im Krankenhaus gesprochen.
Der Logan-Mann Uttam Kapil hat vom Tod seines Sohnes Hiyaan im Krankenhaus gesprochen. Anerkennung: 7NACHRICHTEN

Kapil sagte, die Ärzte gaben an, dass sie glaubten, Hiyaans Magenschmerzen seien auf Verstopfung zurückzuführen und sein Erbrechen sei auf Dehydrierung zurückzuführen, höchstwahrscheinlich auf eine Magen-Darm-Erkrankung.

Nach etwa vier Stunden im Krankenhaus wurde er entlassen.

“Alles passiert, komm einfach zurück”, sagte Kapil, sagten die Ärzte zu seiner Frau.

Zu Hause war Hiyaan „völlig unglücklich. Er lag nur im Bett“, sagte Kapil.

Zwei- oder dreimal beschwerte sich Hiyaan: „Es ist sehr schmerzhaft … bitte tun Sie etwas“, sagte er.

Der fünfjährige Junge Hiyaan Kapil aus Queensland starb im Logan Hospital.
Der fünfjährige Junge Hiyaan Kapil aus Queensland starb im Logan Hospital. Anerkennung: 7NACHRICHTEN

Als er sagte, er wolle zurück ins Krankenhaus, wussten seine Eltern, dass etwas nicht stimmte – denn Hiyaan mochte Krankenhäuser nicht.

„Als er das sagte, dachten wir, er muss wirklich Schmerzen haben“, sagte Kapil.

„‚Du willst ins Krankenhaus?‘ Er sagte: ‚Ja, Papa.‘“

Er brachte Hiyaan ins Krankenhaus und sagte einer Krankenschwester, dass der Junge nicht atmete.

„Sie übernahmen und gaben ihm CPR und alles, aber nichts. Sie sagten: ‚Tut mir leid, er ist weg‘“, sagte er.

Enorme Trauer

Hiyaan wurde am Donnerstag beigesetzt.

Queensland Health hat geschworen, seinen Tod zu untersuchen.

Aber das ist ein kleiner Trost für einen trauernden Vater.

„(Ich) warte immer noch auf einen Anruf aus dem Krankenhaus, (der sagt) ‚Oh, da war ein Fehler, jetzt ist er okay, komm einfach zurück und hol ihn‘, sagte Kapil unter Tränen.

„Vielleicht ist er nichts für sie. Aber für mich war er mein Junge.“

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.