Eltern aus Adelaide entdecken, dass das Baby eine bilaterale Makrostomie hat, ein „dauerhaftes Lächeln“

Die Adelaide-Eltern Cristina und Blaize erlitten einen Schock, als Baby Ayla geboren wurde, als sie feststellten, dass sie eine seltene Erkrankung hatte, die bedeutet, dass sie nie aufhörte zu lächeln.

Sie ist ein Internetstar, bevor sie überhaupt das Wort „viral“ sagen kann.

Ayla Summer Mucha, die im Dezember geboren wurde, ist ein TikTok-Star geworden, nachdem ihre Eltern begonnen haben, die Plattform zu nutzen, um auf ihren Zustand aufmerksam zu machen, in dem sie mit einem „dauerhaften Lächeln“ geboren wurde.

Cristina Vercher, 21, und Blaize Mucha, 20, waren begeistert, ihr Neugeborenes kennenzulernen, erhielten aber die überraschende Nachricht, dass Aylas Mund nicht „normal“ sei. Das Neugeborene hatte eine bilaterale Makrostomie entwickelt, eine äußerst seltene Erkrankung, bei der die Mundwinkel im Mutterleib nicht richtig miteinander verschmelzen, berichtete die New York Post.

„Blaize und ich waren uns dieser Erkrankung nicht bewusst, noch hatte ich jemals jemanden getroffen, der mit einer Makrostomie geboren wurde“, sagte Frau Vercher, die in Südaustralien lebt, gegenüber Jam Press.

“Also war es ein riesiger Schock.”

Eine vergleichende Studie veröffentlicht in Gaumenspalten-Kraniofaziales Journal 2007 wurden nur 14 Fälle festgestellt. Es ist zwar möglich, dass die Vorfälle seitdem zugenommen haben, aber der Zustand ist immer noch so selten, dass der Arzt im Flinders Medical Center in Adelaide ihn zum ersten Mal gesehen hat. Darüber hinaus hatten die Ultraschalluntersuchungen die ungewöhnlich große Mundöffnung nicht erkannt, was die Ärzte nach einem Kaiserschnitt schockierte.

„Ein Kaiserschnitt ist ohnehin schon eine unangenehme Erfahrung“, sagte Frau Vercher. “Ich war schon in einem überwältigten Zustand.”

Die neue Mutter sagte, als sie ihre Tochter zum ersten Mal sah, war der Zustand „offensichtlich“, da Ayla „so klein“ war.

„Wir waren sofort besorgt“, sagte sie und merkte an, dass es Stunden dauern würde, bis die Ärzte sie über den Zustand informierten.

„Dies machte die Erfahrung umso besorgniserregender, da es mehrere Stunden dauerte, bis ein Arzt uns eine Antwort gab“, sagte Frau Vercher. “Damit kamen weitere Schwierigkeiten, da das Krankenhaus wenig Wissen oder Unterstützung für eine so seltene Erkrankung hatte.”

„Alles, woran ich als Mutter denken konnte, war, was ich falsch gemacht habe, besonders wenn ich während meiner gesamten Schwangerschaft so pedantisch war“, fuhr sie fort.

Sie wurden von einer Reihe von Ärzten beruhigt, dass es außerhalb ihrer Kontrolle als Eltern und nicht ihrer Schuld lag, während sie auf den Abschluss der Gentests warteten. Schließlich diagnostizierten die Ärzte bei Ayla die Krankheit.

Makrostomie ist jedoch mehr als nur eine kosmetische Anomalie – sie kann die Funktion von Säuglingen beeinträchtigen, insbesondere beim Anlegen und Saugen. Aufgrund der Auswirkungen auf die Gesichtsfunktion wird Patienten mit Makrostomie oft zu einer Operation geraten.

„Wir müssen noch die genauen Spezifikationen der Operation erhalten, aber wir wissen, dass dies einen Hautverschluss beinhaltet, der zu minimaler Narbenbildung führt“, sagte Frau Vercher. “Die Herausforderungen, denen wir nach der Operation gegenüberstehen, sind als Paar besorgniserregend.”

Aber die Widrigkeiten hinderten die Familie nicht daran, die Hoffnung aufzugeben. Ein paar Monate später erstellten sie den TikTok-Account @cristinakylievercher, um das Bewusstsein für die Erkrankung zu schärfen, in der Hoffnung, dass sie mehr Antworten finden könnten.

Auf ihrem Account, der über 118.000 Follower hat, teilen sie herzerwärmende Clips von Ayla in einem flauschigen rosa Gewand oder wie sie kichert und lächelt, wie es jedes Baby tun würde. Ein Video, das 47,4 Millionen Aufrufe erhielt, zeigt Ayla beim Anziehen eines geblümten Kleides – und sie wurde mit all der Liebe überschüttet.

“Sie ist so süß! diese Babyvideos sind so süß “, schrieb eine Person.

„Als Mutter respektvoll fragen. Würden Sie mehr Inhalt machen, um uns über ihren Zustand aufzuklären? Ich würde gerne mehr erfahren, sie ist wunderschön “, kommentierte ein anderer.

„Ich habe gerade bei Doktor Google gelesen, dass es nur 14 dokumentierte Fälle gibt. Sie ist so verdammt besonders. Sei stolz, Mama“, mischte sich jemand anderes ein.

Aber wie alles im Internet machen sich die Leute auch in den Kommentaren über Aylas Gesicht lustig, was andere TikToker schnell abschalten.

Die Geschichte erschien in der New York Post und wird mit Genehmigung wiedergegeben.

Lesen Sie verwandte Themen:Adelheid

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.