Die Website von Lisa Wilkinsons Tochter Billi Fitzimmons verwechselt die Flagge der Aborigines auf The Daily Aus

Ein Heuler eines Photoshop-Fehlers hat eine große Woche für Lisa Wilkinsons Familie beendet, nachdem die Nachrichtenplattform ihrer Tochter die deutsche und die Aboriginal-Flagge verwechselt hatte.

Billy FitzSimons, die Tochter von Wilkinson und Peter FitzSimons, ist seit März Redakteurin des „Social Media First“-Outlets The Daily Aus.

Und die 24-Jährige stand diese Woche vor ihrer ersten großen Hürde im Spitzenjob, als die Website statt der Aborigine-Flagge die deutsche Flagge auf die Spitze der Sydney Harbour Bridge brachte.

In der Zwischenzeit – zu einem Zeitpunkt, der nur als verdächtig bezeichnet werden kann – veröffentlichte Frau FitzSimons nur einen Tag später eine Stellenanzeige, auf der nach einem Faktenprüfer gesucht wurde, der „akribische Liebe zum Detail“ hat.

Ein Mitarbeiter von The Daily Aus fotografierte die deutsche Flagge auf der berühmten Brücke, um eine Geschichte darüber zu erzählen, wie die Flagge der Aborigines zu einer dauerhaften Ergänzung der Sydney Harbour Bridge wurde

Ein Mitarbeiter von The Daily Aus fotografierte die deutsche Flagge auf der berühmten Brücke, um eine Geschichte darüber zu erzählen, wie die Flagge der Aborigines zu einer dauerhaften Ergänzung der Sydney Harbour Bridge wurde

Lisa Wilkinson (links) und Tochter Billi FitzSimons (rechts) haben beide als Redakteure gearbeitet

Lisa Wilkinson (links) und Tochter Billi FitzSimons (rechts) haben beide als Redakteure gearbeitet

Lisa Wilkinson (links) und Tochter Billi FitzSimons (rechts) haben beide als Redakteure gearbeitet

In dem Beitrag ging es um die Entscheidung der Regierung, 25 Millionen Dollar auszugeben, um die Flagge der Aborigines auf dem Wahrzeichen von Sydney zu installieren.

In einer Erklärung sagte Mitbegründer Sam Koslowski gegenüber der Daily Mail Australia: „Es war ein einfacher Fehler.

„Einer unserer Webdesigner hat einige neue Designs entworfen und versehentlich ein Musterdesign live gestellt.

„Das war ein Design-Testfehler und hat nichts mit unserem Redaktionsteam zu tun. Es war nur für die interne Designüberprüfung gedacht und wurde irrtümlich veröffentlicht.

„Wir haben unsere internen Design- und Testprozesse überprüft, damit so etwas nicht wieder vorkommt.“

Nach dem Fehler ging Frau FitzSimons am Donnerstag zu Twitter und LinkedIn, um die Stellenanzeige zu veröffentlichen.

Gesucht wurde eine detailorientierte Person, die „Quellen kritisch prüfen“ konnte.

The Daily Aus beschreibt sich selbst als eine Website, die „jungen Australiern einen leicht verdaulichen und ansprechenden Zugang zu den Nachrichten bietet“.

„Unser Ziel ist es, den Kontext für eine Nachricht bereitzustellen, die die Runde macht“, erklärt die Website.

Frau FitzSimons ging zu Twitter, um nach dem Flaggenposten einen Faktenprüfer mit „akribischer Liebe zum Detail“ zu finden

Frau FitzSimons ging zu Twitter, um nach dem Flaggenposten einen Faktenprüfer mit „akribischer Liebe zum Detail“ zu finden

Frau FitzSimons ging zu Twitter, um nach dem Flaggenposten einen Faktenprüfer mit „akribischer Liebe zum Detail“ zu finden

Ein Fehler von Frau FitzSimons Mutter Lisa stand diese Woche im Mittelpunkt der nationalen Debatte, nachdem die Logies-Siegerrede der Gastgeberin des Projekts dazu führte, dass der Prozess gegen den beschuldigten Vergewaltiger von Brittany Higgins verschoben wurde. Herr Lehrmann hat jegliches Fehlverhalten bestritten und sich nicht schuldig bekannt.

Es gab Forderungen, Wilkinson wegen Missachtung des Gerichts anzuklagen, nachdem sie das mutmaßliche Vergewaltigungsopfer Higgins in ihrer Rede für den Gewinn des Outstanding News Coverage Logie Award für ihr Einzelinterview mit der ehemaligen Ministerialangestellten im Jahr 2021 erwähnt hatte.

Der Prozess gegen den Angeklagten Bruce Lehrmann wurde auf Oktober verschoben, nachdem ACT-Oberrichterin Lucy McCallum Bedenken geäußert hatte, dass Wilkinsons Kommentare die Geschworenen benachteiligen könnten.

Der Prozess bezieht sich auf eine angebliche Vergewaltigung, die laut Frau Higgins 2019 im Parlamentsgebäude stattgefunden hat, was von Lehrmann bestritten wird.

Richter McCallum beschloss, den Prozess „bedauerlicherweise und mit zusammengebissenen Zähnen“ zu verschieben, weil „irgendwo in dieser Debatte die Unterscheidung zwischen einer ungeprüften Anschuldigung und der Tatsache der Schuld verloren gegangen ist“.

Sie stellte fest, dass das öffentliche Interesse an dem Fall abklingen musste, bevor Lehrmann Zugang zu einer fairen Jury hatte.

Es war eine harte Woche für die Familie des „The Project“-Stars, nachdem Lisa nach ihrer Dankesrede für „Logies“ in rechtliche Schwierigkeiten geraten war

Es war eine harte Woche für die Familie des „The Project“-Stars, nachdem Lisa nach ihrer Dankesrede für „Logies“ in rechtliche Schwierigkeiten geraten war

Es war eine harte Woche für die Familie des „The Project“-Stars, nachdem Lisa nach ihrer Dankesrede für „Logies“ in rechtliche Schwierigkeiten geraten war

Network 10 gab bekannt, dass es den hochkarätigen Anwalt Matthew Collins im Namen des Networks und von Wilkinson eingestellt hatte, nur wenige Stunden nachdem Dr. Collins Wilkinsons Rede in der Sunrise-Morgenshow des Rivalen Chanel Seven kritisiert hatte.

“Es ist sicherlich möglich, dass die Behörden sich die Rede ansehen, die sie vor den Logies gehalten hat, und beurteilen (ob), ob die Rede gegen den Standard verstößt, der in diesem Rechtszweig gilt”, sagte Dr. Collins.

“Dieser Standard ist, hatte irgendetwas, was sie getan hat, die Tendenz, die Rechtspflege zu stören?”

Network Ten sagte, es unterstütze „Lisa Wilkinson voll und ganz“ und bestätigte, dass Dr. Collins beauftragt wurde, es und Wilkinson zu vertreten.

‘Sowohl Network 10 als auch Lisa Wilkinson nehmen ihre rechtlichen Verpflichtungen sehr ernst, auch bei der Vorbereitung und Präsentation ihrer Rede, die sie auf der Logies-Veranstaltung gehalten hat.’

“Angesichts des laufenden Verfahrens wäre es unangebracht, zum jetzigen Zeitpunkt weitere Kommentare abzugeben.”

Ten feuerte auch einen Warnschuss auf Nachrichtenagenturen ab, die über das juristische Drama berichteten. „Diese Berichterstattung verursacht jetzt erheblichen Schaden und wir bitten diese Organisationen, diese Belästigung zu beenden, um Lisa die beste Gelegenheit zu geben, ihre Aussage vor Gericht zu machen und den Prozess fair und zeitnah voranzutreiben“, sagte ein Sprecher des Netzwerks sagte.

‘Wir beobachten die gesamte Berichterstattung zu diesem Thema genau und Lisa und Network 10 behalten sich ihre Rechte in Bezug auf zukünftige Ansprüche wegen Verleumdung vor.’

Daily Mail Australia hat Frau FitzSimons um einen Kommentar gebeten.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.