Die neuen PlayStation Plus-Abonnements sind ein ordentlicher Start, aber die Zukunft ist noch unklar

Die PlayStation hat endlich ihre neue PlayStation Plus Australia herausgebracht. Abonnenten können jetzt auf die drei neuen Optionen von PlayStation Plus Essential, Extra und Deluxe mit jeweils verschiedenen Vorteilen zugreifen.

Sie können alles über die Vor- und Nachteile jeder Stufe lesen hier, aber im Vorfeld des lokalen Starts dachte ich, ich schaue mir das Angebot an, wie es am Starttag aussehen sollte und ob es sich lohnt, im Erdgeschoss einzusteigen oder zu warten, bis sich der Service richtig etabliert hat. Ich konnte das neue PS + dank seiner Einführung in anderen Regionen den größten Teil des letzten Monats selbst erleben, mir die aktuelle Spielebibliothek ansehen, einschließlich der PlayStation Classics, die über die teuerste Deluxe-Stufe erhältlich sind, und mich außerhalb der Welt fühlen Wert von allem, wie es jetzt ist.

Die PS4-/PS5-Spielebibliothek (Extra-/Deluxe-Stufen)

Sowohl in der Extra- als auch in der Deluxe-Stufe ist eine Bibliothek mit PS4- und PS5-Spielen enthalten, die Titel von Erstanbietern und Drittanbietern von AAA bis Indie enthält und ziemlich genau dem ähnelt, was Sie von etwas wie Xbox Game Pass erwarten würden – mit einer großen Ausnahme . Ja, das Fehlen von PlayStation Studios-Titeln für den ersten Tag im Dienst ist ein wenig enttäuschend im Vergleich zu Xboxs Engagement, alle ihre ersten Party-Spiele auf Game Pass zu starten, aber lustigerweise das Erstanbieter-Angebot auf PS + Extra / Deluxe ist wohl besser als das, was derzeit auf XGP läuft.

Betrachtet man ausschließlich First-Party-Spiele der aktuellen Generation, die seit dem Start der PS5 und Xbox Series X | S veröffentlicht wurden, gibt es vier auf Game Pass (Psychonauts 2, Forza Horizon 5, Halo Infinite, Microsoft Flight Simulator) gegenüber den folgenden sechs PS + Zusatz:

  • Death Stranding Director’s Cut
  • Dämonen Seelen
  • Zerstörung AllStars
  • Geist von Tsushima: Director’s Cut
  • Marvels Spider-Man: Miles Morales
  • Rückkehr

Obwohl die Xbox-Titel am ersten Tag veröffentlicht werden, ist es nicht schwer zu erkennen, dass die Wertgleichung bei First-Party-Spielen immer noch nicht ganz aufgeht – es ist ein Vorteil, den PlayStation schon lange hatte, bevor der Kampf um Abonnementdienste heiß wurde, aber es wird hier wiederholt. Auch wenn der Game Pass immer mehr hochwertige Xbox Game Studios in seine Liste einführt, ist die Quelle bereits vorhandener Inhalte auf PS5 wie Horizon Forbidden West und Gran Turismo 7 für PlayStation immer noch da, um daraus zu schöpfen, wann immer sie sich dazu entscheidet. Mehrere PlayStation Studios-Spiele der Spitzenklasse, die immer noch ziemlich atemberaubende Einzelhandelspreise erzielen, die in einem Abonnement von AUD $ 18,95 / Monat enthalten sind, sind ein ziemlich überzeugender Wert, selbst wenn sie nicht am Tag und am Tag gerollt werden.

Was die Inhalte von Drittanbietern betrifft, so bringt eine Mischung aus Titeln einer Reihe von Verlagen sowie ein spezieller Katalog von Ubisoft + Classics-Titeln das PlayStation-Angebot hier mit Game Pass auf eine ziemlich gleichmäßige Waage. Es gibt einige bekannte Titel wie Marvel’s Guardians of the Galaxy, die Sie auf beiden finden werden, und beide bieten die gleichen einzigartigen Möglichkeiten, unterschätzte Indie-Juwelen wie The Artful Escape und Outer Wilds auszuprobieren, also würde ich in dieser Hinsicht sagen dass das, was bisher auf PS + Extra / Deluxe ist, einen anständigen Job macht, um mitzuhalten. Das tut es nicht ziemlich Gefühl, dass es hier genauso viele coole, einzigartige Indie-Spiele zu entdecken gibt wie auf der Xbox, höchstwahrscheinlich nur, weil Dinge wie Sable, Floppy Knights und Genesis Noir derzeit exklusiv für die Xbox-Konsole sind. Trotzdem kann ich Leute sehen, die das Abonnement verwenden, um Spiele auszuprobieren, für die sie normalerweise nicht den vollen Preis auf die gleiche Weise bezahlen würden – Rasenmäher-Simulator, irgendjemand?

Was in Zukunft den Unterschied ausmachen wird, ist, nun ja, was immer wir in der Zukunft sehen. PlayStation sagt, dass es seine Angebote zweimal im Monat zwischen den Stufen Essential, Extra und Deluxe aktualisieren wird, und daher wird es für den anhaltenden Wert des Dienstes entscheidend sein, welche Titel ein- und ausgewechselt werden. Wir kennen bereits mindestens ein erfolgreiches Indie-Spiel in Form von Stray, das für sich genommen schon ein ziemlich überzeugendes Angebot ist. Wenn PlayStation dieses Indie-/AA-Level halten kann, wenn es am ersten Tag auf PS + mit der gleichen Geschwindigkeit startet, wie wir es auf Game Pass sehen, wäre ich definitiv geneigt, an meinem Abonnement festzuhalten.

Wir haben noch keine vollständige Liste, welche Spiele in Australien mit PlayStation Plus Extra / Deluxe starten, aber Sie können sehen, was dazu passen sollte hier. Es ist eine ziemlich große Bibliothek, mit der man beginnen kann!

PlayStation Classics und Game Trials

Während also der Spielekatalog, der allen ab der Extra-Stufe zur Verfügung steht, ziemlich überzeugend ist, welche Vorteile bieten sich denen, die sich für die teurere Deluxe-Version entscheiden? Während wir im Vergleich zu Regionen, in denen die obere Stufe Premium heißt und PS3-Spiele über Cloud-Streaming anbietet, bereits lokal im Rückstand sind, erhalten wir immer noch die zusätzlichen Vorteile einer Bibliothek mit PS1-, PS2- und PSP-Titeln sowie herunterladbare Testversionen für zusätzliche AUD $ 2 pro Monat.

Der große Anziehungspunkt hier wird natürlich die Auswahl an Klassikern sein, aber hier fehlt es im Moment wahrscheinlich am meisten an Service. Mit 13 PS1-Titeln, 24 PS2-Titeln und einem einzigen PSP-Spiel (Stand des aktuellen globalen Rollouts) ist es kein enorm Katalog. Es gibt definitiv einige erstklassige Titel in der Mischung wie Ape Escape, Resident Evil Director’s Cut, Siphon Filter, Tekken 2 und die Jak & Daxter-Spiele, aber PlayStation muss sein Engagement für die Bereitstellung einer hochwertigen Retro-Bibliothek wirklich verdoppeln um die Leute interessiert zu halten.

Frustrierenderweise ist es mehr als wahrscheinlich, dass wir denselben erbärmlichen PAL-Versionen von PS1-Titeln ausgesetzt sein werden wie andere Regionen, die ursprünglich auf dem PAL-Standard liefen, was bedeutet, dass Spiele abgehackter und langsamer laufen als bei Abonnenten in den USA oder Japan. Wenn PlayStation nicht beschließt, seinen Benutzern die Wahl zwischen PAL- oder NTSC-Versionen der Spiele anzubieten, wird dies hier ein großer Nachteil sein. Ebenso besteht der Großteil des aktuellen PS2-Katalogs aus Spielen, die bereits auf PS4 als „PS2 Classics“ verfügbar waren und auf PS5 nicht immer richtig funktionieren. Ich habe versucht, Ape Escape 2 aus der PS + Deluxe-Bibliothek herunterzuladen, um zu sehen, ob es auf PS5 immer noch weitgehend unspielbar war, und leider war es das auch.

Es gibt definitiv noch etwas Hoffnung, an die man sich klammern kann, das Hinzufügen von visuellen Filtern, Speicherständen und Rückspulen zu allen Spielen sowie Trophäen für einige wenige (ich konnte Ape Escape platinieren, was ziemlich cool ist) ist großartig, aber Die Unterstützung scheint im Moment bestenfalls sporadisch zu sein, und es ist noch zu früh, um zu sagen, ob dies im Laufe der Zeit die Norm sein wird. Wenn Sie nicht bereits All-in für die PS4 / PS5-Bibliothek sind und nur ein paar zusätzliche Dollar für ein Upgrade auf Deluxe ausgeben, würde ich noch nicht darauf verzichten, diese Klassiker zu spielen.

Game Trials, ein weiterer Vorteil der Deluxe-Stufe, ist ein interessanter und potenziell sehr nützlicher Vorteil für Abonnenten. Dieses System ermöglicht es Benutzern im Wesentlichen, Vollversionen von Spielen auf ihre Konsole herunterzuladen und sie dann für eine bestimmte Zeit zu spielen, bevor sie gesperrt werden, bis sie sich entscheiden, sie endgültig zu kaufen. Es ist eine clevere Möglichkeit, den Mangel an „Demo“-Spielen auf dem modernen Markt zu umgehen, indem man den Leuten buchstäblich nur die Schlüssel für ein paar Stunden als Testfahrt überreicht. Besser noch, wenn Sie sich entscheiden, für das Spiel zu bezahlen, haben Sie bereits alles installiert, sodass Sie direkt wieder hineinspringen können und alle Ihre Fortschritte und Trophäen, die Sie während des Testspiels freigeschaltet haben, behalten werden.

Im Moment ist die Liste der verfügbaren Testversionen ziemlich klein, aber sie enthält Dinge wie Horizon Forbidden West, Tiny Tina’s Wonderlands und Uncharted: Legacy of Thieves Collection, also ist es eine gute Gelegenheit, einige hochkarätige Titel zu sehen. Der einzige große Nachteil, besonders hier in Australien, ist, dass Sie die vollständigen Spiele herunterladen, die in vielen Fällen 50 GB + sind, was einen großen Zeit- und Datenaufwand für etwas bedeutet, das Sie nach etwa einer Stunde löschen können.

Das Urteil (bisher)

Beim Start sind diese neuen PlayStation Plus-Stufen eine ziemlich überzeugende, wenn nicht übermäßig überraschende Antwort auf den Xbox Game Pass, aber Langlebigkeit wird der Schlüssel sein. In den wenigen Wochen, in denen ich Zugriff hatte, hatte ich definitiv das Gefühl, dass ich auf meine Kosten gekommen bin, je nachdem, wie viel ich heruntergeladen und gespielt habe, aber ich kann nicht sagen, wie lange ich mich noch so fühlen werde, ohne zu wissen, was neue Spiele werden auf der Strecke hinzugefügt.

Im Moment würde ich sagen, dass die mittlere Extra-Stufe der richtige Weg für alle ist, die es ausprobieren möchten – die Qualität und Auswahl der Classic-Titel der Premium-Stufe ist einfach noch nicht stark genug – mit einer Verpflichtung zu einem oder drei -monatiger Aufenthalt wahrscheinlich die sicherste Wahl. Ich habe keinen Zweifel, dass wir im Laufe der Zeit einige großartige Inhalte sowohl zu den Line-ups der aktuellen Generation als auch zu den Retro-Aufstellungen hinzufügen werden, aber es ist einfach zu schwierig vorzuschlagen, einen größeren Sprung zu wagen, solange das alles noch eine unbekannte Größe ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published.