Die Gesundheitsbehörden erhöhen die COVID-19-Auffrischimpfung und den Grippeimpfstoff, wenn die Fallzahlen im Winter steigen

Der australische Chief Medical Officer, Paul Kelly, hat alle, die weder ihren COVID-19-Booster noch die Grippeimpfung erhalten haben, erneut gebeten, die Impfungen zu erhalten, und erklärt, dass der „Doppelschlag“ beider Krankheiten die Gesundheitssysteme belastet .

Professor Kelly sagte gegenüber Sky News, dass, obwohl die Aufnahme einer dritten COVID-19-Dosis in älteren Altersgruppen und bei Menschen, die anfälliger für schwere Krankheiten waren, hoch war, es immer noch etwa ein Drittel der Menschen in ganz Australien gab, die dies nicht getan hatten ihr Booster.

„Wir bekommen tatsächlich eine gute Aufnahme in diesen [older] Altersgruppen, aber nach einer bevölkerungsweiten Schätzung haben etwa 67 Prozent der Menschen, die in Frage kommen, ihre dritte Dosis erhalten. Wir wollen auf jeden Fall besser sein als das“, sagte er.

„Wir wissen jetzt, dass eine dritte Dosis wirklich wichtig ist, da Omicron im Umlauf ist, und deshalb möchte ich heute wirklich jeden ermutigen, der für eine dritte Dosis in Frage kommt, nicht zu zögern und eine dritte Dosis zu bekommen.“

Letzten Monat war Australien weltweit führend bei COVID-19-Infektionen pro Kopf, wobei Professor Kelly gegenüber Channel Nine sagte, die Infektionsrate sowohl des Virus als auch der Grippe sei ein klares Zeichen dafür, dass „der Winter definitiv bei uns ist“.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.