„Bulldozer“-Premier Scott Morrison gibt zu, dass sich der Führungsstil ändern muss

Premierminister Scott Morrison hat zugegeben, dass sich sein Führungsstil ändern muss, wenn die Koalition wiedergewählt wird, da Australien aus Jahren der Krisenmode hervorgeht.

Morrisons Amtszeit als Anführer war von Notfällen wie Buschbränden, Überschwemmungen und natürlich der COVID-19-Pandemie geprägt.

Er hat auch scharfe Töne zu China und der nationalen und regionalen Sicherheit angeschlagen und die Spannungen mit Peking erhöht.

Premierminister Scott Morrison hat zugegeben, dass sich sein Führungsstil ändern muss. (9Neuigkeiten)

Als er heute nur acht Tage vor der Wahl sprach, räumte er ein, dass er nur einen Führungsstil gezeigt habe.

„In den letzten drei Jahren und insbesondere in den letzten beiden Jahren haben die Australier von mir Kraft und Widerstandsfähigkeit gebraucht, um diese Pandemie zu überstehen“, sagte er.

„Nun, ich gebe zu, dass die Australier nicht viele andere Gänge in meiner Arbeitsweise erkennen konnten. Und ich weiß, dass die Australier wissen, dass ich in manchen Dingen ein bisschen wie ein Bulldozer sein kann, und ich vermute, ihr wisst es das auch. “

Er sagte, seine „Stärke und Entschlossenheit“ seien in den vergangenen drei Jahren ein notwendiger Bestandteil des Amtes des Premierministers gewesen.

Scott Morrison schließt sich dem britischen Premierminister Boris Johnson und US-Präsident Joe Biden an, um den neuen AUKUS-Verteidigungspakt gegen China vorzustellen.  16. September 2021
Herr Morrison sagte, seine „Stärke und Entschlossenheit“ seien für entscheidende Entwicklungen wie den AUKUS-Pakt erforderlich gewesen. (9Neuigkeiten)

„Das war ziemlich wichtig, um sicherzustellen, dass wir in der Lage waren, einige der wichtigsten Dinge zu erledigen, die wir tun mussten, und einige wirklich große Sicherheitsabkommen mit den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich abzuschließen, aber das würde ich auch tun mit der japanischen Regierung sagen”, sagte Morrison.

“Man muss ziemlich entschlossen sein, um solche Dinge landen zu können.”

„Aber wenn wir auf der anderen Seite dieser Wahl in diese nächste Periode gehen, weiß ich, dass sich Dinge an meiner Vorgehensweise ändern müssen. Weil wir uns in eine andere Zeit bewegen.“

Die seltsamsten Momente des Bundestagswahlkampfs 2022

Die Pressekonferenz war weitgehend von dem Versuch geprägt, zu einem positiven Ausblick überzugehen, und nicht von einer Warnung vor dem schrecklichen Schicksal, das ein von Labour geführtes Australien erwartet.

Morrison sprach die Möglichkeiten an, die Australien erwarteten, und sagte, das Land lebe jetzt mit der COVID-19-Pandemie.

„Ja, es gibt jeden Tag eine große Anzahl von Fällen und leider verlieren wir Australier“, sagte er.

„Und wie wir schon oft gesagt haben, wenn Menschen sterben, haben sie vielleicht COVID, wenn sie sterben, aber wir alle wissen, dass das nicht bedeutet, dass dies der Faktor war, der zu ihrem Tod beigetragen hat.“

Aber nichtsdestotrotz, sagte er, freue sich Australien.

„Belastbarkeit und Stärke ist das, was wir brauchten, und das wird auch weiterhin benötigt werden, aber es geht auch darum, sicherzustellen, dass die Dividende dessen, was wir getan haben, diese Probleme in der Altenpflege beheben kann, um sicherzustellen, dass wir Menschen mit Behinderungen unterstützen, dass wir in Krankenhäuser und Schulen investieren”, sagte er.

Der „alte Morrison“ blieb jedoch sehr deutlich, als er die Referenzen von Labour in Bezug auf China angriff und einen Regierungsfokus fortsetzte, der außerhalb der historischen Normen einer überparteilichen Haltung zum Engagement für die nationale Sicherheit lag.

Leave a Reply

Your email address will not be published.