AFL-Chef Gillon McLachlan kritisiert Jordan De Goey wegen ADHS-Ausrede wegen Bali-Videos

Die Jordan De Goey-Saga spielt sich in Abwesenheit des eigensinnigen Stars weiter ab, und sogar der AFL-Boss schießt auf die Elster.

Gillon McLachlan, CEO von AFL, hat Jordan De Goeys ADHS-Abwehr ins Visier genommen und gesagt, dies sei „keine Entschuldigung für das, was vor sich geht“.

De Goey war eine ganze Woche lang in den Schlagzeilen, nachdem der Collingwood-Star mit einer Vorgeschichte von Indiskretionen außerhalb des Feldes während der Tschüss-Woche-Pause auf Bali beim Feiern gefilmt wurde.

Sehen Sie sich an diesem Wochenende jedes AFL-Blockbuster-Match live und ohne Werbeunterbrechung im Spiel auf Kayo an. Neu bei Kayo? Jetzt 14 Tage kostenlos testen>

Es war eine harte Woche für Collingwood und De Goey, die es waren von ehemaligen Spielern und Experten verwüstet als sich das Video über die sozialen Medien verbreitete.

McLachlan glaubt, dass De Goey die Dinge ein bisschen zu weit getrieben hat, als er seine jüngste ADHS-Diagnose mit dem Vorfall auf Bali in Verbindung gebracht hat.

„Jeder mit Erkrankungen muss ernst genommen werden. Psychische Gesundheit ist ein echtes Problem, daher unterstütze ich Menschen absolut, die über ihre Probleme sprechen “, sagte McLachlan auf 3AW.

„Ich denke, der Punkt, den ich hier machen möchte, ist, dass es ein wichtiger Kontext ist, aber es ist keine Entschuldigung für das, was vor sich geht.

„Wenn die Leute anfangen, sich auf all das einzulassen, ist das nicht mein Bereich. Ich bin ziemlich klar, ich denke nicht, dass es eine Entschuldigung ist. Es lohnt sich, darüber zu sprechen, weil es für die Menschen meiner Meinung nach wichtig ist, über die Bedingungen zu sprechen, die sie haben, und sich behandeln zu lassen, aber ich denke nicht, dass dies hier instinktiv eine Entschuldigung ist.

McLachlan war von der Situation frustriert, sagte aber, die AFL sei zufrieden mit der Bestrafung der Magpies für De Goey – was zu einer ausgesetzten Geldstrafe von 25.000 US-Dollar führte.

„Ich werde nicht auf die individuellen Besonderheiten eingehen, außer zu sagen, dass unsere Position bei der AFL wirklich klar ist – es gibt keinen anderen Ort als das Verhalten in unserer Gemeinschaft, an dem Frauen absolut respektiert werden“, sagte McLachlan.

„Das ist unsere Position. Das Video hat eine Debatte in der Community ausgelöst und letztendlich die Einschätzung von Collingwood, es war ein Verhalten, das Frauen nicht respektierte, und sie haben Maßnahmen ergriffen. ”

Die Debatte um ADHS löste auch eine hitzige Debatte zwischen ihnen aus Eddie McGuire und 3AW moderieren Neil Mitchell am Donnerstag im Radio.

De Goey wurde gesehen, wie er unhöfliche Gesten in die Kamera machte und auch am Oberteil einer Frau zog.

Die betroffene Frau, Remy JacksonSie postete zuvor darüber, wie sie von der Gegenreaktion überrascht wurde sagte de Goey die „unerbittliche Verfolgung und Verfolgung von Sportlern durch die Medien …

wird in einer Tragödie enden, wenn sich niemand zu Wort meldet“.

EIN Der 3,2-Millionen-Dollar-Deal wurde von den Magpies vom Tisch genommen und De Goey wurde seitdem vom Club ohne Zeitrahmen für eine Rückkehr persönlich beurlaubt.

Collingwood-Trainer Craig McRae gab bekannt, dass er die ADHS-Diagnose von De Goey seit seinen ersten Tagen im Amt kannte und obwohl er konnte seine Zukunft im Club nicht garantierenEr sagte, er wolle „meine Arme um ihn legen“.

McRae sprach am Freitag mit den Medien und sagte, er wisse nicht genau, warum De Goey sich verabschiedet habe.

“Ich weiß nicht. Ich kenne nicht die Details dessen, was Jordan dazu veranlasst oder veranlasst hat, in einem Raum zu sein, um nicht hereinzukommen “, sagte McRae.

„(Psychologin) Jacqui Louder arbeitet sehr eng mit ihm zusammen und das schon seit langer Zeit.

„Wir suchen nach Jordy, der (für den Club) einspringt.

„Ich bin mit offenen Armen hier, ich warte darauf, ihn zu kuscheln, wenn er durch unsere Türen tritt.

„Wir können nur unsere Unterstützung anbieten und aufklären. Ich denke, Fußballvereine bieten eine großartige Ressource für Spieler, und im normalen Leben bekommt man nicht die Ressourcen, die wir haben, um Typen wie Jordan zu unterstützen.“

Das neueste De Goey-Drama kommt, nachdem er war wurde im März von der AFL wegen seiner Beteiligung mit einer Geldstrafe von 10.000 US-Dollar belegt bei einem nächtlichen Vorfall in New York im vergangenen Jahr.

Er hat auch eine lange Liste anderer Straftaten, darunter Verkehrsdelikte wie Geschwindigkeitsüberschreitung beim Fahren eines Sportwagens als P-Plater, Fahren im Schwebezustand und mit einem Handheld-Gerät, Alkohol am Steuer auf seinen P-Platten und Collingwood belogen, nachdem er sich die Hand gebrochen hatte in einem Kneipenkampf.

.

Leave a Reply

Your email address will not be published.